Positive Wirkung der bioelementaren Kombinationstherapie nach Maar auf die Chemotherapie

Bei Frau T. war ein fortgeschrittenes Mamma-CA festgestellt worden. Tumorstadium nach radikaler Mastektomie: T3, N4, G3. Es wurden vier Kurse einer Chemotherapie festgesetzt. Nach zwei Kursen wurde mir die Patientin vorgestellt: Sie war nicht in der Lage zu gehen (Rollstuhl) und mußte von ihrem Mann begleitet werden. Sämtliche Schleimhäute waren entzündet (Pollakisurie, Diarrhö, Schluckbeschwerden, Erbrechen), …