Hans Elsbeth Käte Breucker Stiftung

Stiftungszweck Finanzielle Unterstützung für Hilfsbedürftige bei medizinischen Maßnahmen, die weder aus eigenen Mitteln, Mitteln Unterhaltspflichtiger, von der Krankenkasse oder der öffentlichen Hand finanziert werden können. Zielgerichteter Einsatz Die Unterstützung erfolgt in einer Höhe von max. 5.000 €. Der Betrag wird direkt dem Leistungserbringer ausgezahlt. Wie können Hilfebedürftige Unterstützung erhalten? Die Unterstützung kann mit Hilfe des …


Confèrence (en allemand): L’autre forme de thérapie contre le cancer

Confèrence (en allemand) L’autre forme de thérapie contre le cancer Samedie 27 octobre 2012, de 14 h à 16 h Conférence de l’auteur Prof. Dr. K. Maar (livre: ici) Thérapie intensive biologique de TOUTES les formes de cancer Méthode Hyperthermie Avantages e opportunitées pour les  patients Mellieure tolérance chImio- et radiothérapie Renforcement du système immunitaire …


Spende für die Biologische Krebsintensivtherapie

Überweisungskopie der Spende für die Arbeit von Prof. Dr. Maar, der Biologischen Krebsintensivtherapie Als Dankbarkeit haben die Hinterbliebenden eines ehemaligen Patienten von Prof. Dr. Klaus Maar gespendet und einen Betrag von 2.390 € an die Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V. überwiesen, um Prof. Dr. Maars Arbeit, die Biologische Krebsintensivtherapie zu unterstützen.



Vortrag: Prof. Dr. Maar über die andere Krebstherapie in Luxemburg

Vorträge können langwierig und für den Zuhörer durchaus anstrengend sein. Anders die Vorträge von Prof. Dr. Maar aus Düsseldorf. Das liegt nicht nur an seinen wichtigen Themen, die über Krebsbehandlungen gehen, sondern über seine Art und Weise: Alle essentiellen Informationen einfach aufbereitet mit tiefergründigen Einblicken, gefolgt von einer ebenso langen Fragenrunde aus dem Auditorium. Weiter …



Die hochdosierte Mistelinfusionstherapie

Sonderdruck aus FORUM KOMPLEMENTÄRE ONKOLOGIE 1/2001 Seit die Mistel 1920 von Rudolf Steiner für die Tumortherapie empfohlen wurde, ist sie zur bestuntersuchten Heilpflanze mit über 1200 Publikationen geworden und damit längst aus dem Stadium der Mystik herausgetreten. Meine spezielle Form der biologischen Krebstherapie wurde in dieser Zeitschrift schon mehrfach vorgestellt (z.B. in FKO 2/2000) und …