Einseitige TV-Berichterstattung (odysso, SWR)

Einseitige TV-Berichterstattung (odysso, SWR)

Vielleicht haben Sie kürzlich die Sendung „odysso: Diagnose Krebs – und dann?“ auf ARD alpha, SWR oder einem anderen „Dritten“ Programm gesehen (siehe Link zur Mediathek unten).

Dort wurde u. a. über die Spätfolgen der konservativen Krebstherapie (Chemotherapie etc.) berichtet.

Zudem wurde in der Sendung speziell über EINE (sehr eigenwillige) Art der „alternativen“ Krebstherapie berichtet. Die Fokussierung auf diese EINE Therapie-Art halten wir für absolut unqualifiziert, laienhaft und einseitig.

Kein Wort über seriöse komplementäre Verfahren, welche meine ärztlichen Kollegen*innen und ich seit Jahren erfolgreich durchführen.

Stattdessen werden alle „nicht konservativen“ Maßnahmen über einen Kamm geschert und in einem schlechten Licht dargestellt. Wünschenswert wäre mehr journalistische Recherche und eine ausgewogene Berichterstattung, die unterscheidet zwischen seriösen und unsinnigen Methoden zur komplementären Krebstherapie.

Sie finden den Beitrag in der ARD Mediathek unter:
https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEwNzE5NjA/  

Schreibe einen Kommentar